Unlängst war ich in der Grimmheimat zum Radeln an Fulda und Diemel unterwegs. Bevor ich Euch einen ausführlichen Bericht dazu gebe, hier schon mal die Streckenführung zum Nachradeln.

Etappe 1
Start in Bad Hersfeld – Rotenburg – Melsungen

Schlosspark Rotenburg

Rotenburg – Kloster Haydau

Kloster Haydau in der Grimmheimat Foto: Weirauch

Kloster Haydau liegt am Fulda-Radweg Foto: Weirauch

Melsungen: Hotel Sonnenhof

Der Bartenwetzer von Melsungen ist auch ein Experte für Köstlichkeiten aus der Grimmheimat. Foto: Weirauch

Auf der Fulda: Floßfahrt mit Flößervesper, Verkostung echte nordhessische Ahle Wurst

Bianca Schott bei e einer Präsentation von Ahle Wurscht auf der Fulda, Foto: Weirauch

Bianca Schott bei ei einer Präsentation von Ahle Wurscht auf der Fulda, Foto: Weirauch

Über ihren Mann, den frischgebackenen Fleischermeister Ralf Schott lest ihr hier einen eigenen Beitrag.

Melsungen: Kleine Fachwerk-Stadtführung

Eine Perle der Fachwerkkultur ist Melsungen

Etappe 2
Transfer von Melsungen nach Bad Karlshafen

Bad Karlshafen: Besichtigung der Hafenbaustelle in der einzigen Plan-Barock Hafenstadt Europas

Der Bürgermeister von Bad Karlshafen hofft auf mehr Touristen, Foto: Weirauch

Der Bürgermeister von Bad Karlshafen hofft auf mehr Touristen, Foto: Weirauch

Der Hafen von Bad Karlshafen im Blick der Geschichte

Der Hafen von Bad Karlshafen im Blick der Geschichte

Diemelradweg von Bad Karlshafen flussaufwärts – Hofgut Stammen – weiter auf dem Driemelradweg bis Warburg

Am Diemelradweg in der Nähe von Warburg, Foto: Stadt Warburg

Am Diemelradweg in der Nähe von Warburg, Foto: Stadt Warburg

Blick auf das Rathaus von Warburg am Dieemlradweg, Foto: Stadt Warburg

Blick auf das Rathaus von Warburg am Dieemlradweg, Foto: Stadt Warburg

Übernachtungstipp: Posthotel Usseln in Korbach

Tipp zum Essen: Waldhotel Willingen

Etappe 3
Start der Tour auf dem Ederseebahn-Radweg

Jüngst versteigert wurde das Terrassenhotel am Edersee, Foto. Weirauch

Jüngst versteigert wurde das Terrassenhotel am Edersee, Foto. Weirauch

Die Eder-Talsperre, Foto: Weirauch

Die Eder-Talsperre, Foto: Weirauch

Staumauer Edersee (Sperrmauervorplatz)

Ein Paradies für Wassersportler ist der Edersee in der Grimmheimat. Foto: Weirauch

Ein Paradies für Wassersportler ist der Edersee in der Grimmheimat. Foto: Weirauch

Weiterfahrt am See entlang über Rehbach zum Nationalparkbahnhof Vöhl-Herzhausen

Kostenlos mit Bus und Bahn

Mit der MeineCardPlus kann man nicht nur kostenlos mit Bussen und Bahnen des Nordhessischen Verkehrsverbundes (beispielsweise auch der Kurhessenbahn) fahren, sondern kommt kostenlos in zahlreiche Attraktionen hinein. Dazu zählen beispielsweise das Nationalparkzentrum des Nationalparks Kellerwald – Edersee, der Baumkronenweg und der WildtierPark. Aber auch ein Runde Segway am Edersee gehört zum Angebot.

Die MeineCardPlus-Gastgeber schenken, das ist fast einmalig in Deutschland, ihren Gästen die Gästekarte „MeineCardPlus“ und damit den komplett freien Eintritt in über 120 Freizeiteinrichtungen (Mehr Infos unter www.meinecardplus.de).