Osterreiten in der Lausitz

2024-04-01T13:28:50+02:001. Januar 2024|Kategorien: Reise|Tags: , , , , |

Bei dem Osterritt handelt es sich um einen sogenannten Segnungsritt, bei dem auch Geistliche mitreiten, mit kirchlichen Standarten und einem Kruzifix in den Händen. Bevor die Osterreiter aus dem eigenen Dorf herausreiten, umrunden sie dreimal die Kirche und werden dabei vom Pfarrer ausgesegnet. Die Reiter bewegen sich, wo immer möglich, auf traditionellen Routen und sind den Vormittag unterwegs; sie singen kirchliche Lieder, die den Segen für das Land erflehen.

Warum man Leipzig und Umgebung besuchen sollte

2024-04-02T17:43:22+02:008. November 2023|Kategorien: Reise|Tags: , |

Das Herz der Stadt Leipzig schlägt in der nur etwa ein Quadratkilometer großen Innenstadt. Für mediterrane Stimmung sorgen die zahlreichen Freisitze und Kneipenmeilen. In über 1.500 Restaurants, Bars und Cafés kann man Gastronomiekultur und Unterhaltung genießen. Zugleich verweist Leipzig auf eine große und lebendige Musiktradition. Hier wirkte Johann Sebastian Bach 27 Jahre als Thomaskantor, schrieb Robert Schumann seine Frühlingssinfonie, feierte Clara Wieck als Pianistin große Erfolge, wurde Richard Wagner geboren, leitete Felix Mendelssohn Bartholdy viele Jahre das Gewandhausorchester. Mit jährlich über 1,8 Millionen Besuchern ist der Zoo Leipzig der größte Publikumsmagnet der Stadt. 1878 gegründet ist er heute Heimstatt für über 800 Tierarten.

Einchecken im Lokhotel V 180

2024-01-11T12:25:55+01:0025. Oktober 2023|Kategorien: Hotels, Mobilität|Tags: , , , |

Auf halbem Wege zwischen Zwickau und Schneeberg in Sachsen lädt das Lokhotel V 180 in einer liebevoll  ausgebauten Dieselkomotive V 180 zum Übernachten ein. Es ist einem findigen Unternehmer aus Wiesenburg (Stadt Wildenfels im Landkreis Zwickau) zu verdanken, dass die einst im Potsdam – Babelsberger Maschinenbau „Karl Marx“ gebaute Diesellok nicht nur Eisenbahngeschichte vermittelt sondern auch zum originellen Wohnen einlädt.

Caspar David Friedrich und die Vorboten der Romantik

2024-01-11T12:19:31+01:001. Oktober 2023|Kategorien: Reise|Tags: , , , , , |

Caspar David Friedrich und die Vorboten der Romantik ist die erste große Museumsausstellung zu Caspar David Friedrich in der Schweiz. Friedrich wurde bisher stets als der große Innovator gefeiert, nur am Rande aber wurde die Frage nach seinen Vorbildern und Vorläufern gestellt. Die Ausstellung in Winterthur versteht sich daher als ein Angebot, Caspar David Friedrich in der Tradition der Landschaftsmalerei zu verorten. In der Gegenüberstellung mit Meistern des niederländischen Barock, wie Jacob van Ruisdael und Jan van Goyen, aber auch mit Claude Lorrain sowie Schweizer und französischen Künstlern des 18. Jahrhunderts wird so ein neuer Blick auf das Schaffen des Romantikers ermöglicht. Diese Ausstellung präsentiert sich so im doppelten Sinne als „Vorbotin“ ein Jahr vor dem 250-jährigen Geburtstag des Künstlers 2024.

Nach oben