Ab Donnerstag dieser Woche öffnet der Keukenhof seine Türen wieder für Besucher aus aller Welt. Der Park musste wegen der Corona-Maßnahmen leider zwei Jahre lang geschlossen bleiben, doch jetzt können Besucher die Blumenpracht wieder so richtig erleben und genieβen.

„Wir freuen uns darauf, endlich wieder Besucher im Keukenhof zu empfangen“, so Direktor Bart Siemerink. „Wir durften zwei Jahre lang nicht öffnen, aber im vergangenen Jahr haben Millionen von Menschen wenigstens Videos unseres blühenden Parks genießen können. 

Allerdings kann kein Film mit dem Live-Erlebnis unserer Blumenpracht mithalten. Der Duft der Blüten und die Atmosphäre im Park sind etwas, das man erleben muss. Die ersten Hyazinthen und Tulpen blühen bereits, sodass Besucher vom ersten Tag an einen farbenfrohen Park genießen können. Außerdem blühen im gesamten „Bollenstreek“, der berühmten Blumenzwiebelregion, bereits die ersten Blumenfelder, ein in dieser Form einzigartiges Bild.“

Thema 2022: Blumenklassiker
Blumen sind für die Menschen von großer Bedeutung: Sie sind ein wichtiger Teil unseres Lebens und das schon seit Jahrtausenden. Als klassische Symbole begegnen uns Blumen in Kunst, Architektur und Design. Im Keukenhof bringen wir diese Klassiker zusammen: Mit der Tulpe als strahlendem Mittelpunkt!

Zu unserem diesjährigen Thema gehört auch die Zusammenarbeit mit dem Mauritshaus in Den Haag, das sein 200-jähriges Jubiläum feiert. Aus diesem Grund gab es heute ein blumenreiches Treffen zwischen Jacoba van Bayern, die seit vielen Jahren Gastgeberin der Keukenhof-Blumenausstellung ist, und dem „Mädchen mit dem Perlenohrring“, das wohl berühmteste Meisterwerk von Johannes Vermeer aus dem Mauritshaus.

Neben den Millionen Tulpen, Narzissen und Hyazinthen im Park sind auch die Blumenschauen in den Pavillons in diesem Jahr wieder größer und schöner geworden. Mehr als 600 Blumenzüchter stellen ihre schönsten Blumen und Pflanzen im Keukenhof vor, damit die Besucher die vielen neuen Sorten bewundern können.

Keukenhof ist vom 24. März bis 15. Mai geöffnet.

ährlich kommen Besucher aus mehr als 100 Ländern, darunter eine beträchtliche Zahl deutscher Gartenliebhaber,unter ihnen auch immer mehr Familien, in den Keukenhof. Sie alle schätzen den Freizeitwert des Parks mit Irrgarten, Streichelzoo und Spielplatz.

  • Der Keukenhof ist täglich von 8 bis 19.30 Uhr geöffnet (Kassenschluss um 18 Uhr;
  • Eintritt: Erwachsene 17 Euro, Kinder unter drei Jahren frei, Kinder von vier bis elf Jahren 8 Eure
  • Adresse: Stationsweg 166 A, 2161 AM Lisse).

Noordwijk: Blumenbadeort Europas

Auch im benachbarten südholländischen Noordwijk dreht sich so einiges um das Thema Blumen. Das Seebad liegt im Herzen des „Bollenstreek“, der niederländischen Blumenzwiebelregion schlechthin. Im Frühling ist der Besuch in Noordwijk ein Fest für die Sinne: Der Badeort ist von duftenden, in Blüte stehenden Blumenfeldern umgeben, die Gäste aus der ganzen Welt anlocken. Der Küstenort – in direkter Nähe zu Amsterdam und Haarlem gelegen – ist darüber hinaus bekannt für seine breiten, weißen Strände und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten für die ganze Familie.

Weitere Informationen:

  • Keukenhof: www.keukenhof.nl
    Blumenbadeort Noordwijk: www.noordwijk.info/de
    Tulpen Promotie Nederland: https://tulpenpromotie.nl/en
    Tulpen-Event in Amsterdam: https://youtu.be/gPwzaNIayZM
  • Touriinfo Niederlande: www.holland.com, www.nbtc.nl

 

Pressemitteilung: Keukenhof

Hier besuchen wir Leiden, die wohl schönste Stadt in Südholland.