Trotz des vergangenen aldbrandes steht entspannten und abwechslungsreichen Urlaubstagen in der Sächsischen Schweiz nichts im Wege. Highlights wie ein Besuch der Basteibrücke und der Festung Königstein oder auch eine Fahrt mit dem Schaufelraddampfer entlang der Elbe sind ohne Einschränkungen möglich. Gleiches gilt für Wanderungen auf die für die Region so typischen Tafelberge und in viele der wildromantischen Schluchten. Urgemütliche Bergbauden sowie zahlreiche weitere Einkehrmöglichkeiten heißen Gäste unterwegs herzlich willkommen.

Wandern, Klettern und Radfahren – nach der weitestgehenden Öffnung der Wander- und Waldwege stehen Urlaubern und Tagesgästen die Natur sowie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen in der Nationalparkregion Sächsische Schweiz nun wieder nahezu uneingeschränkt zur Verfügung. „Jetzt ist es wichtig, dass schnell wieder Gäste in die Region kommen. Jeder Gast zählt, um den für das Überleben der ansässigen Betreiber von Unterkünften, Gastronomie, Freizeit- und Kultureinrichtungen wichtigen Tourismus nach der entbehrungsreichen Zeit seit dem Waldbrand schnell wieder anzukurbeln. Wir werden das breit gefächerte Erlebnisangebot im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge wieder offensiv auf dem Reisemarkt platzieren“, sagte Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS), am Donnerstag in Dresden. Dafür hat die TMGS gemeinsam mit dem Tourismusverband Sächsische Schweiz ein umfangreiches Maßnahmenpaket erarbeitet.

Urlaub in der Sächsischen Schweiz möglich

Im Mittelpunkt dieses Maßnahmen-Pakets steht die Aufklärung über die vielfältigen Erlebnismöglichkeiten im insgesamt 93,5 Quadratkilometer großen Wander- und Klettergebiet des Nationalparks Sächsische Schweiz. Lediglich auf einer Fläche von 1,5 Quadratkilometern zwischen Schmilka und Hrensko in Tschechien sind derzeit noch keine Freizeitaktivitäten möglich. „Ob Touren zu Fuß mit dem Rad oder Paddelboot, der Besuch von Museen, Schlössern, Burgen oder anderen Freizeiteinrichtungen – es gibt keinen Grund, jetzt bestehende Urlaubspläne oder Planungen für den kommenden Herbst und Winter zu ändern“, so Veronika Hiebl.

TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Elbe mit Schuafelraddampfer in der Sächsichen Schweiz(c) Katja Fouad Vollmer /TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Auf einer Landingpage werden vom Tourismusverband Sächsische Schweiz gemeinsam mit vielen Leistungsträgern im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge vielfältige Reiseangebote für Wanderer und Radfahrer, mit Stadtführungen, kulinarische und kulturelle Erlebnissen sowie Abenteuer auf dem Wasser gebündelt und von der TMGS über eine deutschlandweit angelegte Kommunikationskampagne über alle Kanäle beworben – vom Zeitungsartikel in reichweitenstarken Medien, im Internet und in den Sozialen Medien.

Nationalpark Sächsische Schweiz Foto: TMGS

Blick zur Festung Königstein, Nationalpark Sächsische Schweiz Foto: TMGS

Spende für „99Funken – Wiederaufbau der Nationalparkregion Sächsische Schweiz“

Wer seine Unterkunft über den Buchungsservice des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz www.booking.saechsische-schweiz.de bucht und bis zum 31.10.2022 anreist, tut gleichzeitig etwas Gutes für die Region. Denn der Tourismusverband spendet zehn Prozent des Gesamtbetrages an das Projekt „99Funken – Wiederaufbau der Nationalparkregion Sächsische Schweiz“. Nach den Waldbränden ist es das Hauptanliegen dieses Projektes, den Erhalt der Nationalparkregion Sächsische Schweiz zu sichern sowie den Wiederaufbau voranzutreiben.

TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Foto: TMGS Dennis Stratmann Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

„Wir sind dankbar, dass uns die TMGS mit Mitteln des Freistaates Sachsen bei der Werbung um Gäste für die bevorstehende Herbst- und Wintersaison unterstützt. Nur mit gemeinsamer Kraft können wir die durch ausbleibende Gäste und Stornierungen bis in den Herbst hinein wirtschaftlich schwierige Situation der Tourismusbranche in der Sächsischen Schweiz verbessern.

Zwar ist  der größte Teil des Nationalparks zu keiner Zeit von den Waldbränden betroffen gewesen, das komplette Verbot für Wanderer, die Waldwege zu betreten, hat jedoch zum Reiserücktritt beziehungsweise zu Buchungsrückgängen für die für uns wichtigen Herbstsaison geführt“, erklärte Tino Richter, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz e.V.

TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Nationalpark Sächsische Schweiz, Foto: TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Pressemeldung: Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, www.sachsen-tourismus.de

TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Bastei_bei_Sonnenuntergang_(c)_Francois Thierens_P9040040 TMGS Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Über die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH:

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH präsentiert den Freistaat seit dem Jahr 2000 als attraktives Reiseziel auf dem deutschen und internationalen Markt. Unter der Dachmarke „Sachsen. Land von Welt“ positioniert sie Sachsen als hochwertiges Kulturreiseziel mit den Themen Kunst, Kultur und Städtetourismus sowie Familien-, Vital- und Aktivurlaub. Entsprechende Urlaubsangebote können über das Touristische Buchungssystem sowie bei Reiseveranstaltern gebucht werden. Die wichtigsten Märkte für Sachsen sind Deutschland selbst, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die USA, Großbritannien, Italien, Polen, Tschechien, Russland und Asien.

Hier jede Menge Angebote des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz zu Aktivitäten und Freizeitangeboten in der Sächsischen Schweiz.

12 sommerliche Erlebnis-Highlights in der Sächsischen Schweiz