In der „Peter-und-Paul-Kirche“ von Neubukow (heute Rostock Land) war der Vater von Heinrich Schliemann als Pastor tätig. Am 6. Januar 1822 kam im gegenüberliegenden Pfarrhaus der später weltberühmte Archäologe zur Welt. Das Pfarrhaus steht nicht mehr, am Nachfolgebau erinnert seit 1929 eine Gedenktafel an Heinrich Schliemann. Vater Ernst und seine Frau Louise zogen bereits ein Jahr nach Heinrichs Geburt in das 150 Kilometer entfernte Ankershagen (ebenfalls in Mecklenburg), wo der Vater als Pfarrer wirkte. In der Kirche kann der Taufstein von Heinrich Schliemann besichtigt werden.

Schliemann Neubukow Mecklenburg Vorpommern

1929 wurde die Gedenktafel am Pfarrhaus eingeweiht

In Schliemanns Geburtsort Neubukow (heute leben dort rund 4000 Menschen) wird an verschiedenen Stellen an den wohl berühmtesten Sohn der Stadt erinnert. So mit einer Gedenktafel am heutigen „Ostseehotel“, dem einzigen Hotel der kleinen Stadt. 1841 und 1883 wohnte Heinrich Schliemann im damaligen Hotel „Goldene Trompete“. Ein im Ostseehotel ausliegendes Faltblatt verweist auf die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte im Bürgerhaus. Ein Besuch dort, quer über den Markplatz in Richtung Kirche gehen,  lohnt unbedingt. Denn in der Schliemannstadt Neubukow wird das Andenken an Heinrich Schliemann hoch gehalten.

Stimmiges Ensemble: Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte im Bürgerhaus, dahinter die Kirche von Neubukow Foto: Heinrich Schliemann Gedenkstätte

Stimmiges Ensemble: Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte im Bürgerhaus, dahinter die Kirche von Neubukow Foto: Heinrich Schliemann Gedenkstätte

Kleine Dauerausstellung

Eine kleine Dauerausstellung informiert anhand von Schautafeln, Repliken und Originalfunden über Schliemanns Leben und Werk. Einige Fundstücke aus Troja sowie Nachbildungen der Goldfunde aus Troja und Mykene lassen den Betrachter in den Mythos der Antike eintauchen. Zu sehen sind außerdem Fotos, Dokumente und Sachzeugen, die Auskunft geben über die Kindheit und Jugend Schliemanns in Mecklenburg, seine Familie und Freunde. Zweimal hatte der Ausgräber von Troja, Mykene, Orchomenos und Tiryns seinen Geburtstort auf Durchreisen nach Hamburg oder Warnemünde besucht.

Stimmiges Ensemble: Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte im Bürgerhaus, dahinter die Kirche von Neubukow Foto: Heinrich Schliemann Gedenkstätte

Stimmiges Ensemble: Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte im Bürgerhaus, dahinter die Kirche von Neubukow Foto: Heinrich Schliemann Gedenkstätte

Wechselnde Sonderausstellungen behandeln schwerpunktmäßig archäologische Themen sowie regionale Geschichte, Kunst und Kultur. Frau Dr. Winger,  die Leiterin der kleinen Ausstellung, erzählt, dass die kleine Exposition anlässlich des 150. Geburtstages von Heinrich Schliemann, dem berühmten Sohn der Stadt Neubukow, im Januar 1972 erarbeitet wurde. Konzipiert hatte sie der Archäologe Konrad Zimmermann, die Schau war zunächst in der Aula der damaligen Heinrich-Schliemann-Oberschule zu besichtigen. Zwischen 1973 und 1975 war sie im neu eingerichteten Gedenkraum in der Gemeindebibliothek in direkter Nachbarschaft des Pfarrhauses zu sehen und mit Originalfunden aus Troja als Dauerleihgaben der Universität Rostock ergänzt worden. An der Uni Rostock hatte Heinrich Schliemann promoviert und das dortige Institut für Altertumskunde trägt seinen Namen. Seit 2003 befindet sich die Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte Neubukow im denkmalgeschützten ehemaligen Rektorhaus Am Brink 1, schräg gegenüber von Schliemanns Geburtsort.

Schliemann Neubukow Mecklenburg Vorpommern

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte, Touriinfo und Standesamt.

Sonderausstellung zum Jubiläum

Zum 200. Geburtstag bereite man in der  „Schliemannstadt“ Neubukow eine Menge vor, erzählt uns Dr. Katja Winger. Die promovierte Archäologin ist zugleich für die Tourinformation und das Bürgerhaus zuständig.  Seit April 2021 ist sie in Neubukow tätig und hat viele Ideen.

Schliemann Neubukow Mecklenburg Vorpommern

Archäologin Dr. Katja Winger in der Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte Neubukow

Das Schliemann-Festjahr beginnt am 6. Januar mit der Vorstellung der vom Bundesfinanzministerium herausgegebenen Sonderbriefmarke 200 Jahre Heinrich Schliemann. Viel Prominenz habe sich angesagt, blickt die Leiterin der Gedenkstätte voraus. Den Festvortrag hält PD Dr. Tobias Mühlenbruch von der Uni Erlangen zum Thema „Heinrich Schliemann und die Naturwissenschaften“.

Weiterer Höhepunkt ist die Sonderausstellung „Schliemanns Erben“ in Kooperation mit dem Heinrich-Schliemann-Institut der Universität Rostock. Vor allem im Sommer werde das Thema Schliemann mit thematischen Beiträgen bei Stadt- und Sommerfesten dabei sein. Auch an eine Schatzsucher-Station für junge Archäologen im Garten des Bürgerhauses sei gedacht.

Gedenkstele für Heinrich Schliemann gegenüber dem Geburtsor

Gedenkstele für Heinrich Schliemann gegenüber dem einstigen Geburthaus

Beim aufmerksamen Spaziergang durch Neubukow (im Bürgerhaus gibt es einen gedruckten historischen Stadtrundgang) erinnert einiges an den berühmten Mecklenburger, so die Schliemannstraße und Schliemann-Schule, der Heinrich-Schliemann-Klub, einige Gedenktafeln sowie eine Stele gegenüber dem einstigen Geburtshaus.Schliemann.Neubukow Galerie

Zweimal übernachtete Heinrich Schliemann im heutigen Ostseehotel, eine Gedenktafel erinnert daran

Neubukow (in der Nähe des Salzhaffs gelegen) hat eine Menge in Sachen Schliemann zu bieten. Stadtführungen machen neben Dr. Winger auch Mitglieder des Schliemann-Klubs. Mit etwas Glück kann man auch Heinrich Schliemann alias Burkhard Albrecht im Kostüm erleben.  Wenn die Kirche geschlossen ist, bekommt man im Bürgerhaus den Schlüssel.

Tipp: Kaffee, Eis oder einen Glühwein kann man sich am besten beim Eiscafé Poupidou (Am Markt/Ecke Kirchenstraße) holen und im Garten des Bürgerhauses genießen.

Hier erfahrt geht es zu unserem Besuch im Heinrich-Schliemann-Museum Ankershagen

Adresse

Heinrich-Schliemann-Gedenkstätte Neubukow
Am Brink 1, 18233 Neubukow
Tel:  038294-16690
Informationen auf der Seite Neubukow

Twitter HSchliemann, Facebook Schliemann Gedenkstätte

Wie kommt man hin?
von Wismar: 25 Kilometer, von Rostock: 30 km, jeweils über die B 105

Tipp: mit der Bahn (Neubukow hat im Gegensatz zum anderen Schliemannort Ankershagen eine  Eisenbahnanbindung)

Weitere Informationen zum Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern gibt es hier.

Schliemanns Welten in Berlin
Museumsinsel Berlin, James-Simon-Galerie + Neues Museum
13. Mai – 6. November 2022
Eine Sonderausstellung des Museums für Vor- und Frühgeschichte – Staatliche Museen zu Berlin

Empfehlenswerte Buchtipps