MS »Hamburg«, das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, geht auf große Fahrt! Der neue Fahrplan ist dabei abwechslungsreicher als je zuvor: Das Kreuzfahrtschiff mit Platz für 400 Gäste nimmt zum Indian Summer Kurs auf die Großen Seen in den USA und Kanada, legt in Miami und Key West an, verbindet eine Antarktis-Kreuzfahrt mit der Route von Kap zu Kap: Von Kap Hoorn über Südgeorgien und Tristan da Cunha nach Kapstadt in Südafrika. Dazu kommen Ziele wie Chiles Fjorde, Saudia-Arabien und Indien. Selbst vor Deutschlands Küste finden sich mit Sylt und Helgoland abwechslungsreiche Ziele. Es ist das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, der neue Fahrplan hingegen könnte kaum größer sein: Inselhüpfen im Indischen Ozean mit Mauritius, Madagaskar, Réunion und den Seychellen oder doch lieber eine Mini-Kreuzfahrt vor der Haustür mit Sylt, Texel und Helgoland?

Das neue Programm für das Kreuzfahrtschiff MS »Hamburg« ist mit vielen neuen Zielen abwechslungsreicher als je zuvor: Die »Hamburg«, mit Platz für 400 Gäste, nimmt zum Indian Summer Kurs auf die Großen Seen in den USA und Kanada, legt in Miami und Key West an, verbindet eine Antarktis-Kreuzfahrt mit der Route von Kap zu Kap: Von Kap Hoorn über Südgeorgien und Tristan da Cunha nach Kapstadt in Südafrika.

Großes Programm für das kleinste Schiff Deutschlands

Es ist das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands, der neue Fahrplan hingegen könnte kaum größer sein: Inselhüpfen im Indischen Ozean mit Mauritius, Madagaskar, Réunion und den Seychellen oder doch lieber eine Mini-Kreuzfahrt vor der Haustür mit Sylt, Texel und Helgoland?

Das neue Programm für das Kreuzfahrtschiff MS »Hamburg« ist mit vielen neuen Zielen abwechslungsreicher als je zuvor: Die »Hamburg«, mit Platz für 400 Gäste, nimmt zum Indian Summer Kurs auf die Großen Seen in den USA und Kanada, legt in Miami und Key West an, verbindet eine Antarktis-Kreuzfahrt mit der Route von Kap zu Kap: Von Kap Hoorn über Südgeorgien und Tristan da Cunha nach Kapstadt in Südafrika.

MS Hamburg plantours Hamburg

MS Hamburg Foto: Plantours

Chiles Fjorde, Peru, Ecuador, Nicaragua, Honduras und die Passage durch den Panamakanal stehen ebenso auf dem Fahrplan wie Indien, Sri Lanka oder Bahrain, Oman und Saudi-Arabien. Dazu kommt die Umrundung Kubas sowie das Kreuzen zwischen den Kanarischen Inseln inklusive El Hierro und La Gomera.

plantours Hamburg plantours

MS Hamburg,, Blick in die infinity Suite Foto: plantours

Für Erkundungen in entlegenen Regionen der Antarktis und vor Grönland stehen den Gästen bordeigene Zodiacs zur Verfügung, MS »Hamburg« wird dann zum Kreuzfahrtschiff mit Expeditionscharakter.

Wikipedia weiß „Das 1996 von der MT Werft Wismar gebaute Schiff wurde unter der Baunummer 451 als Columbus gebaut und im Juni 1997 fertiggestellt. Die Indienststellung erfolgte im selben Jahr. Eine Besonderheit des Schiffes sind Fahrten auf den nordamerikanischen Großen Seen; das Schiff kann aufgrund der Abmessungen die Schleusen des Sankt-Lorenz-Seewegs passieren (Seawaymax) und die Großen Seen befahren.“ Seit 2012 fährt die MS Hamburg für plantours.

Foto: Plantours Kreuzfahrt Hamburg

Foto: Plantours Kreuzfahrt

Das neue Programm für MS »Hamburg« reicht bis Mai 2024 und ist ab sofort in jedem Reisebüro erhältlich.

Weitere Informationen: www.plantours-kreuzfahrten.de

Plantours Kreuzfahrten zählt zu den erfahrensten Veranstaltern für Hochsee- und Flussreisen. Mehrfach für hervorragendes Routing jenseits des Massentourismus auf See ausgezeichnet, betreibt das Bremer Unternehmen mit der MS »Hamburg« sehr erfolgreich das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands. Zu diesen weltweiten Kreuzfahrten mit Expeditionscharakter ergänzt ein stetig wachsendes Angebot an Flussreisen in Deutschland und vielen Ländern Europas das Angebot.

Quelle: Pressemeldung John Will Communication