Polen gehört zu den Lieblingszielen vieler deutscher Urlauber. Längst fahren nicht nur sogenannte Heimwehtouristen in das schöne Nachbarland. Polen bietet viele Entdeckungen. Nicht nur die polnische Ostseeküste und Masuren werden ebenso wie Krakau und Breslau gern besucht. Im Fokus der Polen-Reisenden stehen auch Radtouren und Besuche von Schlössern und Gärten im Hirschberger Tal im einstigen Schlesien. Der preußische Gartengestalter Peter Joseph Lenne´ schuf dort und in Pommern mehrere heute noch berühmte und gut gepflegte Gartenanlagen mit gut besuchten Musikfestivals. einfachraus.eu berichtet regelmäßig über Sehenswürdigkeiten in Polen und gibt Tipps für Veranstaltungen im schönen Nachbarland.

Was man 2021 in Polen erleben kann

Für Weinliebhaber immer noch eine Überraschung, obwohl mittlerweile europaweit vertrieben, ist der polnische Wein. Mehrere Winzer, wie die Familie Kojdar in der Nähe von Stettin (polnisch: Szczecin) laden zu Besichtigungen und Weinfesten ein. Demnächst stellen wir das preisgekrönte Weingut Kojdar hier vor.

Marek Kojder und sein Weinberg

Stolz präsentiert Marek Kojder preisgekrönte Weine

Über unsere Besuche in Polen haben wir hier auf einfachraus.eu berichtet.

Auch im Jahr 2021. hoffentlich nach Corona,  gibt es mehrere Gründe, um wieder das östliche Nachbarland zu besuchen. Im kommenden Jahr lädt das Polnische Fremdenverkehrsamt die Gäste aus dem Nachbarland zu mehreren Events und Höhepunkten ein. Wie dessen Direktor Konrad Guldon mitteilte, zählen dazu unter anderem der 100. Geburtstag des Science fiction Autors Stanislaw Lem (gestorben 2006 in Krakow/Krakau).

100. Geburtstag von Stanislaw Lem

Durch seine utopischen Werke erwarb sich Lem den Ruf, einer der größten Schriftsteller in der Geschichte der SF-Literatur zu sein. Lems Grabstätte auf dem Salwator-Friedhof in Krakau. Stanisław Lems Bücher wurden bisher in 57 Sprachen übersetzt und erreichten eine Auflage von mehr als 45 Millionen. Ein spannendes Leben: Geboren im heute ukrainischen Lviv (Lemberg) überlebte er als Jude die deutsche Besatzung während des Zweiten Weltkrieges nur dank gefälschter Papiere. Nach 1945 beendete er sein Medizinstudium in Kraków (Krakau), wo er auch seine literarische Karriere begann. Nach der Ausrufung des Kriegszustandes 1981 lebte Lem im damaligen West-Berlin und bis 1988 in Wien.

Berühmt: Solaris

Sein wohl bekanntestes Werk ist „Solaris“, die Geschichte von der Unfähigkeit des Menschen mit nicht-menschlichen Intelligenzformen umzugehen. Nach der legendären Verfilmung durch Andrei Tarkowski von 1972 brachte Steven Soderbergh den Stoff 2020 erneut auf die Leinwand. Zahlreiche Kulturinstitutionen, Verlage und die UNESCO-Literaturstadt Kraków planen anlässlich des runden Geburtstages verschiedene Veranstaltungen sowie Neuauflagen seiner wichtigsten Werke. Rund um Lems Geburtstag werden zentrale Feierlichkeiten stattfinden. Federführend ist das Krakauer Festivalbüro, das bereits seit einigen Jahren das Lem-Literaturfestival organisiert.

Alle Informationen zum Rahmenprogramm und den Einzelveranstaltungen des Lem-Jahres gibt es unter www.roklema.pl (derzeit nur PL).

Warschau im Chopin-Fieber

Sozusagen nachgeholt werden die Ehrungen zum 110. Geburtstag von Frederic Chopin. Der Chopin-Wettbewerb Warschau 2020, einer der international bedeutendsten Klavierwettbewerbe, wurde wegen der Corona-Pandemie auf den Oktober 2021 verschoben. Vom 2. bis zum 20. Oktober werden insgesamt 80 Musikerinnen und Musiker aus aller Welt in drei Etappen und dem Finale um die Haupt- und Sonderpreise kämpfen. An den Vorausscheidungen im Frühjahr nehmen auch die beiden deutschen Pianistinnen Katharina Hack und Anke Pan teil. Zur Wettbewerbsjury gehören bedeutende Klavier-Virtuosen wie Martha Argerich und Nelson Freire. In der zweiten Augusthälfte findet in Warschau zudem das jährliche Chopin-Musikfestival statt. www.chopin2020.pl  www.festiwal.nifc.pl

Warschau Polen

Blick auf das Warschauer Schloss

Warschau bietet Stoff für ein Mehrtagesprogramm. Unter den neuen Museen empfehle ich einen Besuch im Museum des polnischen Wodka. einfachraus.eu war unlängst dort.Warschau Wodka Warschau Wodka

Hier gibt es Informationen in Deutsch zu Warschau.

Segelgiganten besuchen Stettin

Freunde alter Segelschiffe werden vom 31. Juli bis 3. August zu den Tall ships`Races nach Stettin pilgern. Zu der Großveranstaltung in der Stadt am Stettiner Haff werden mehrere Hunderttausende Gäste erwartet. Bereits zum vierten Mal organisiert die westpolnische Hafenstadt die Abschlussveranstaltung der internationalen Großsegler-Regatta Tall Ships‘ Races, die in mehreren Stationen über die Ostsee führt. Gäste können nicht nur die Einfahrt der stolzen Dreimaster nach Stettin miterleben, sondern auch selbst an Bord gehen und bei Schnuppertouren mitfahren. www.tallships.szczecin.eu

Rund um den Altmarkt entstand eine Häuserreihe komplett neu. Foto: D.Weirauch

Rund um den Altmarkt entstand eine neue Häuserreihe

Gasthausbrauerei Stettin unter dem Rathaus

Gasthausbrauerei Stettin unter dem Rathaus

Blaue Stunde: reges Leben am Hafen

Blaue Stunde: reges Leben am Hafen

Stettin bietet aber auch außerhalb des Seglertreffens viele Anknüpfungspunkte für einen mehrtägigen Besuch. Hier ein Besuch der preisgekrönten Philharmonie.

Stettin Polen

Berühmt für Heringsgerichte: Schlossrestaurant in Stettin

Technikfreaks sollten sich in Stettin unbedingt das Technikmuseum mit wunderschön restaurierten Oldtimern der kaum noch bekannten Automarke Stoewer anschauen.

_Technikmuseum stettin PolenEine Stunde Autofahrt entfernt von Stettin  lädt das Slawen- und Wikingerdorf Wollin historisch Interessierte ein. Darüber gibt es demnächst hier mehr zu lesen.

Breslau/Wroclaw und Posen/Poznan

Beliebte Städtereiseziele sind natürlich auch Breslau (polnisch: Wroclaw) und Posen, Bromberg/Bydgoszc und Torun/Thorn. Hier ein Beitrag zu Breslau. Weitere folgen demnächst.

Das künftige Diozösanmuseum auf der Dominsel

Das künftige Diozösanmuseum auf der Dominselvon Wroclaw

Breslau Wroclaw

Blick auf das Rathaus

Breslau Zwerg

Na sdrowje ! Gesundheit wünscht uns der Zwerg am Rathaus von Breslau

Breslau Polen

Blick in die Markthalle

BreslauWroclaw Zwerge

Das Zwergenorchester vor dem Nationalen Musikforum

Mit Rad und Schiff Masuren entdecken

Immer wieder empfehlenswert sind Rad- und Wandertouren durch die polnischen Gebirge und Landschaften. Wir waren 2020 mit einer kombinierten Rad- und Schiffstour mit „Classic Lady“ in Masuren und berichten auf einfachraus.eu darüber.Pferde Masuren

Fahrrad Masuren Polen

Masuren Classic Lady Masuren Polen

Urlaub in Masuren auf Classic Lady von DNV-tours

Blick auf Nikolaiken in Masuren

Blick auf Nikolaiken in Masuren

Unbedingt besuchen sollten ihr auch den Oberland Kanal (Kanal Eblaski)

Schiff auf einem Transportwagen, Oberlaendischer Kanal , Foto: Poland tourismus

Schiff auf einem Transportwagen, Foto: Poland tourismus

Immer mehr im Trend liegt auch Pilgern, wie das folgende Beispiel zeigt.

Kirche Rastenburg Masuren

Pilgerzeichen vor Kirche Rastenburg

UNESCO Welterbe in Polen

Zu den UNESCO – Welterbestätten Polen zählt auch das Silberbergwerk in Tanowitz. Hier lest ihr den Bericht auf einfachraus.eu dazu.

2021 – Bialystok feiert Jan Klemens Branicki

Ein Geheimtipp ist trägt das Park- und Palastensemble der Branickis in Białystok in der Region Podlachien. Białystok liegt rund 180 Kilometer nordöstlich der Landeshauptstadt Warschau nahe der weißrussischen Grenze. Das Park- und Palastensemble trägt den Beinamen „Polnisches Versailles”. Es zählt zu den bezauberndsten Adelsresidenzen in ganz Polen und seine Barockgärten gehören zu den schönsten in Europa. Jan Klemens Branicki baute den Komplex zum Palast aus, der auch polnische Könige beherbergte. Die nordostpolnische Metropole Białystok feiert  ihren Stadtgründer Jan Klemens Branicki. Anlass ist das 250. Jubiläum seines Todestages. Der Großhetman der Krone starb 1771 hochbetagt im Alter von 82 Jahren. Er ließ Białystok zur Residenzstadt mit Magdeburger Stadtrecht ausbauen. 1748 ließ er außerdem das erste Theater Polens mit einer festen Bühne errichten.  www.visitbialystok.com

Der Alte Markt in Posen/Poznan

Sehenswert ist die Altstadt mit dem Alten Rathaus und dem Alten Markt sowie die Kathedrale, die sich auf der Dominsel befindet. Sie ist den Heiligen Peter und Paul geweiht.  Mein Tipp: Im Zentrum der Stadt befindet sich das Stary Browar, ein 2003 eröffnetes Kultur- und Geschäftszentrum, das im Gebäude einer ehemaligen Brauerei eingerichtet wurde. Das bekannteste Charakteristikum der Stadt ist die Messe.

Marktplatz in Poznań mit dem Renaissance-Rathaus. Foto: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Marktplatz in Poznań mit dem Renaissance-Rathaus. Foto: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Eines der markanten neueren Bauwerke ist das ehemalige kaiserliche Residenzschloss. Es wurde nach 1945 als Rathaus benutzt und ist heute das Kulturzentrum „Zamek“. Es wurde 1905–1910 im Auftrag des deutschen Kaisers Wilhelm II. von dem Architekten Franz Heinrich Schwechten erbaut. Zu den zahlreichen zeitgenössischen Künstlern, die das prunkvolle Innere des Schlosses gestalteten, zählt auch der Kirchenmaler und Mosaizist August Oetken, der die prächtige, 1943 auf Anordnung des NS-Gauleiters Arthur Greiser abgetragene Schlosskapelle schuf. Das „Kaiserschloss Posen / Zamek cesarski w Poznaniu“ war 2003 Gegenstand einer Doppelausstellung in Potsdam und Poznań.

Blick auf den Dom von Poznan Foto: Poln.FVA

Blick auf den Dom von Poznan Foto: Polnisches Fremdenverkehrsamt

Historische Altstadt von Thorn – ein UNESCO Weltkulturerbe

Thorn zählt zu den ältesten und gleichwohl schönsten Städten des Landes. Thorn ist eine polnische Stadt an der Weichsel mit derzeit knapp über 200.000 Einwohnern. Die beiden Städte Bromberg (auf polnisch: Bydgoszcz) und Thorn (auf polnisch: Torun) sind die zwei Hauptstädte der polnischen Woiwodschaft Kujawien-Pommern. Die Altstadt von Thorn gehört seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe. Sehenswert sind auch die benachbarten Städte Bromberg und Culm (auf polnisch: Chelmno). Der Astronom Nikolaus Kopernikus gilt als bekannteste in Thorn geborene Persönlichkeit.

Dicht umlagert ist das Kopernikus Denkmal in Thorn

Dicht umlagert ist das Kopernikus Denkmal in Thorn

Torun Kopernikus

Kopernikus-Haus Dom Kopernika in der Kopernika-Straße 15/17

Thorn Polen

Der Schiefe Turm von Thorn gehört zur mittelalterlichen Befestigungsanlage. Er ist 1,46 m vom Lot geneigt.

Gut Übernachten und Essen in Polen

Polen begeistert mit seinen kulinarischen Genüssen. Geografische Vielfalt, lokal unterschiedliche klimatische Bedingungen und schließlich kulturelle Einflüsse, die mit der reichen Geschichte des Landes verbunden sind, machen die Küche vielfältig und abwechslungsreich. Oftmals wird in den Gasthöfen nach Großmutters Rezepten gekocht. aber auch Einflüsse der weltweiten Küche, wie unlängst in Stettin erlebt, tragen zur kulinarischen Vielfalt bei.

Freundlich und kompetenter Service in Mazur Syrenka durch zwei Schwestern

kompetenter Service in Mazur Syrenka: Sarah und Ellen

Immer wieder werden wir gefragt, wo man in Polen gut übernachten könne. Ich meine, dass es tolle Pensionen, Schlosshotels und Stadthotels in Polen gibt. Unlängst wohnte ich in Katowice, schaut hier:

Übernachten im Schlosshotel

ebenfalls empfehlenswert ist Schloss Lomnitz, eines von mehreren Schlosshotels im Hirschberger Tal rund um Jelenia Góra (Hirschberg). Mit Blick auf den Gipfel der Schneekoppe hatten sich dort einst die Mitglieder der preußischen Königsfamilie und andere Adelige ihre Sommerpaläste bauen lassen. Nach der Wende zu neuem Leben erweckt, ist die Region heute auch für viele Reisende aus Deutschland wieder zu einem Sehnsuchtsziel geworden.

Schloss Lomnitz Foto: Schloss Lomnitz

Schloss Lomnitz Foto: Schloss Lomnitz

Allgemeine Auskünfte rund um das Reiseland Polen

Informationen über weitere kulturelle und touristische Angebote in Polen unter www.polen.travel

Hier weitere Beiträge über Polen auf einfachraus.eu