Auf welchem Schiff wird man schon auf einem roten Teppich empfangen? Natürlich war es ein Zufall, als wir nach dem Einchecken mit diesem Fahrstuhl hinauf fuhren. Die Fahrstuhltür ging auf und eine optische Täuschung führte uns auf einem roten Teppich hoch hinauf in ein Schloss, für uns auf Deck 9. Sicher wird der ein oder andere wissen, wo sich dieser Aufgang befindet, ich weiß es nicht. Und da wir neugierig sind, bleiben wir auf „Spurensuche“. Aber die Idee der Fahrstuhlgestaltung ist perfekt. In engen Räumen fühle ich mich nicht besonders wohl, deshalb ist diese optische Täuschung eine gute Ablenkung. Durch Tiefe, Höhe und Breite, die das Motiv bietet, wird der Fahrstuhlgast in eine andere Welt geführt, die neugierig macht. Und wie wir feststellen konnten, bietet jeder der acht Fahrstühle auf der Vasco da Gama ein anderes Motiv, so dass als Fazit eine schöne Fotoausstellung in einem Beförderungsmittel entstanden ist. Meine Neugier war geweckt, meine Männer etwas genervt, denn es war gar nicht so einfach, alle Fahrstühle zu erkunden und zu fotografieren. So dass ich bald allein unterwegs war. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Es fällt mir schwer, das Lieblingsmotiv zu benennen, ich finde alle sehr schön. Sie laden schon beim Fahrstuhlfahren zum Träumen in andere Welten ein. Wer vielleicht an den Seetagen vom Wasserbecken genug hat, sollte einfach mal eine Fahrstuhlfahrt unternehmen. Die meisten Aufnahmen für die originellen Ausstellungsorte werden wohl niederländische Motive zur Grundlage haben, da die Vasco da Gama einst für die Holland-Amerika-Linie gebaut wurde. Und wie ich nun beim Schreiben feststellen musste, fehlt mir das Motiv eines Fahrstuhls. Vielleicht kann mir das jemand nachliefern? Das wäre dann eine schöne Urlaubsnachbetrachtung. Die andere Möglichkeit wäre, einfach noch einmal eine Fahrt mit der Vasco da Gama zu unternehmen. Vielleicht zu einem der schönen Motive aus den Fahrstühlen?

Passend der Spruch des Tages

„Nenne Dich nicht arm, weil Deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind! Wirklich arm ist nur der, der nie geträumt hat. Lebe Deinen jetzigen Traum mit uns!“

Ihr Vasco da Gama Team

Fahrstuhl 7 Vasco da Gama nicko cruises

Wer möchte nicht gern über diese Hängebrücke in den grünen Park gehen?

Fahrstuhl 3 Vasco da Gama nicko cruises

Oder in das Paradies der Wasserschildkröten gelangen?

Fahrstuhl 6 Vasco da Gama nicko cruises

Oder den Ausblick auf Meer und Landschaft genießen?

Oder sich auf den Keukenhof träumen?

Oder in diesem Maisfeld die Wolken beobachten?

Fahrstuhl 4 Vasco da Gama nicko cruises

Wohin führt der Fahrstuhl?

Anmerkung nach Redaktionsschluss: Das 8. Foto wurde von Leane Schmidt gefunden. Sie postete es gerade auf Facebook. 

Offenlegung: wir erhielten eine Einladung von nicko cruises, die An- und Abreise sowie die Vorübernachtung in Lissabon bezahlten wir selbst.

Immer wieder werden wir auf einfachraus.de in den Kommentaren gefragt, ob das Fahren mit den Korbschlitten von Monte hinunter nach Funchal gefährlich sei. Hier lest ihr die Antwort.

Hier gibt es das Video dazu