Unser Reiseziel: Polnische Ostseeküste

Die polnische Ostseeküste steht auf dem Reise-Programm 2024. Die über 500 Kilometer lange polnische Ostseeküste erstreckt sich vom Stettiner Haff (Zalew Szczeciński) bis zur Frischen Nehrung (Zatoka Wiślana). Breite, flach abfallende Strände wechseln mit hohen Klippen der Steilküsten. Dazwischen immer wieder Nehrungen und lagungenartige Seen. Stellenweise türmt sich der weiße Sand auf zu über 40 Meter hohen Wanderdünen. Reiseführer schwärmen seit langem. Die „polnische Sahara“ zwischen den Städten Rowy und Łeba und das Hinterland mit zwei Strandseen und sumpfigen Wäldern gehören zum Słowinski-Nationalpark, der als Biosphärenreservat unter dem Schutz der UNESCO steht. Umd wir besuchen Kolberg, Gdansk/Danzig und weitere sehenswerte Reiseziele. Es wird also eine Mehrtagesreise. Wir beginnen heute mit 

❏  Vienna House by Wyndham Amber Baltic Miedzyzdroje

Weiter geht es von Świnoujście mit der kostenlosen Fähre zur Ostseeinsel Wolin. Teile dieser Insel sind genauso Stadtgebiet von Swinemünde wie der Osten Usedoms. Zur Insel wurde dieses einstmalige Stück von Usedom erst 1880 durch den Bau des Kanał Piastowski („Kaiserfahrt“), der als Hauptschifffahrtsrinne das Stettiner Haff auf kurzem Wege mit dem Meer verbindet.

 Wir haben 2 Nächte im Vienna House by Wyndham Amber Baltic Hotel gewohnt.

Misdroy.Polen.Poln.Ostsee

Freundliche Begrüßung im Hotelzimmer des Vienna House by Wyndham in  Międzyzdroje

Eine Auszeit an der Ostsee entspannt Körper und Seele

Misdroije.Polen

Seebrücke von Międzyzdroje (Misdroy

Wir wollen nach Międzyzdroje (Misdroy), dem mit 5300 Menschen einwohnerstärksten Ort der Insel Wolin. Bereits um 1900 eines der größeren deutschen Seebäder, ist es auch heute einer der Urlaubshotspots an der polnischen Ostseeküste. Entlang der knapp drei Kilometer langen Seepromenade reihen sich kleinere Gästehäuser, Villen im Stil der Bäderarchitektur  neben großen Hotelanlagen dicht aneinander.Dazu viel Gastronomie, jede Menge Schnick-Schnack-Läden, aber auch bemerkenswert zahlreiche öffentliche Kunstwerke zu bestaunen. Wérmutstropfen ist: Teilweise  hat der Bauboom der letzten Jahre zu große Komplexe, vorrangig mit Ferienwohnungen, entstehen lassen, von „Klein Dubai“ ist immer wieder mal die Rede. Und wir können uns auch lebhaft vorstellen, wie im Sommer die Seebrücke nicht nur zum Sonnenuntergang zum Hotspot vieler Gäste wird. Im Eingangsbereich der Seebrücke und auf der 400 Meter langen Seebrücke selbst werben viel Gastronomie in kleinen Bistros und Souvenirläden um die Gunst der Gäste. Da kann schon mal der Blick auf’s Meer verloren gehen.

 

Jetzt im Winter haben wir freie Sicht auf das Meer und auf das Vienna Amber Baltic Hotel (neuerdings gehört es zu den Wyndham Hotels), das wie ein Schiff über das Ufer hinausragt. Amber Baltic war zu Beginn der 90er Jahre das erste größere Bauprojekt. Die österreichischen Investoren hatten es ganz bewußt als ein „großes Schiff“ in die Dünen der Ostsee platziert.

Sehenswert ist die Stahlkonstruktion der Seebrücke mit den beiden Türmchen am Portal auf jeden Fall. Nach einer baulichen Erweiterung 2005 erhielt sie den Status eines Seehafens. Seither dürfen an ihrem Ende Schiffe anlegen, kurzweilige Ostsee-Schiffsausflüge sind so möglich. 

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Über den historischen Kurpark (um 1900) gelangen wir an mehr als 30 Villen, Kurhäusern und Hotels aus der Zeit des Historismus vorbei, in Richtung Amber Baltic Hotel zum

Walk of Fame

Nicht nur Los Angeles und Cannes haben einen Walk of Fame. Auch in Misdroy gibt es ihn seit 1996. Im Sommer ist rund um das Hotel Amber Baltic während des alljährlich stattfindenden Filmfestivals im Juli viel los. Viele polnische Stars aus Film und Fernsehen flanieren auf dem Walk of Fame, einem schön gestalteten Teil der Strandpromenade.

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Plastik für Andrzej Wajda (1926–2016),

Schon im Eingangsbereich weisen kleine Skulpturen auf die bedeutenden polnischen Regisseure Waijda und Zanussi hin.

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Plastik für Krzysztof Zanussi

Weitere populäre Musiker, Schauspieler, Sportler und andere berühmte Persönlichkeiten haben hier ihren Handabdruck mit Namenszug auf einer im Boden eingelassenen Fliese hinterlassen. Scheint die Sonne drauf, erstrahlen sie wie goldene Sterne. Und natürlich möchte man während eines Spazierganges auch bekannte Persönlichkeiten kennenlernen. 

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Oceanarium

Eine weitere Sehenswürdigkeit auf der Promenade in Misdroy ist das Oceanarium. Neben dem Walk of Fame wohl die Hauptattraktion des kleinen Seebadeortes. Haie, Rochen und ein echtes Korallenriff gibt es hier zu sehen. In 24 Aquarien sind Fische aus aller Welt zu sehen.

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Oceanarium in Miesdroy

Das 16 Meter lange Tunnelaquarium, das mit 220 Tonnen Wasser gefüllt ist, zieht viele Gäste an. Im Bildungs- und Multimediaraum können Kinder die Unterwasserwelt spielend kennenlernen.
Oceanarium Misdroy, ul. bohalerów Warszawy 168, täglich geöffnet ab 10 Uhr, Mehr im, Internet unter www.oceanarium.com.pl

Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst Misdroy.Pol.Ostsee.PolenSkulpturen.Kunst

Wachsfigurenkabinett

Vorbei am ehemaligen Kurhaus, das zu Konzerten und Ausstellungen einlädt, öffnet sich auf der Kurpromenade ein Wachsfigurenkabinett, das Filmstars und Helden der Weltgeschichte zeigt, wie Einstein, Kleopatra und Sokrates.

Gabinet Figur Woskowych: ul. Bohaterów Warszawy 19, geöffnet täglich ab 10 Uhr,  Mehr im Internet unter www.woskowe.pl

Planetarium

Auch das Planetarium in der Nähe des Wachsfigurenkabinetts zieht nicht nur im Sommer viele Gäste an. Eine sieben Meter hohe Kuppel bietet Zugang zu unendliche Weiten des Universums. Beeindruckende Vorführungen und interaktive Installationen sowie dreidimensionale Bilder des Kosmos und des Polarkreises bieten Gäste aller Altersklassen gute Unterhaltung.
Planetarium: ul. bohaterów Warszawy 19, Di bis So von 15 bis 20 Uhr geöffnet, Mehr im Internet unter Planetarium

Gut polnisch essen im Port

Unsere Erfahrungen besagen, dass man an der Polnischen Ostseeküste gut und teilweise auch preisgünstig essen kann. Sicher, es gibt auch vegetarische Restaurants. Wir bevorzugen aber bodenständige regionale Küche. Hier waren wir: Die ehemalige Rettungswacht ist heute eine Gaststätte. Im hübschen Backsteinbau am Rande von Misdroy gibt es einige Fotos, die über die einstige Funktion Auskunft geben. Am Port nahe den aufgebockten Fischerbooten gibt es eine reichhaltige Gastronomie. Großzügige Fischportionen inklusive.

Misdroy.Polen.Poln.Ostsee

Die Fischsuppe schmeckte uns hier besonders gut.
Gaststätte Port: ul. Campingowa 11, täglich ab 10 Uhr geöffnet, Mehr im Internet unter  www.port-miedzyzdroje.pl, im Sommer Fischverkauf aus der eigenen Räucherei 

Wyndham Amber Baltic

Alle Zimmer (190 Zimmer und Suiten) haben dank der Architektur des Hotels Meerblick. Einst das einst erste Komforthotel an der polnischen Ostsee, ist es heute eins von vielen. Die maritime Einrichtung soll außen wie in den Zimmern an ein Schiff erinnern.

Misdroy.Pol.Ostsee.Polen

Blick vom Vienna House Amber Baltic Międzyzdroje  auf die Ostsee und die fast 400 Meter lange Seebrücke

Misdroy.Pol.Ostsee.Polen Amber Baltic Hotel

Von jedem Zimmer  des Vienna House by Wyndham aus hat man einen tollen Blick auf die Ostsee

Der Blick vom Balkon auf die Ostsee mit der Seebrücke ist genial. Bad und Zimmer sind sehr sauber. Die Ausstattung modern, selbst einen Kaffeeautomaten gibt es im Zimmer. Das Frühstücksangebot ist sehr gut.

Hier geht es zur Seite des Hotels, dass seit kurzem zur  Wyndham-Gruppe gehört. 

Misdroy Hotel

Für das sportliche Wohl ist mit Indoor- und Outdoor-Pools, Rad- und Surfbrettverleih auch gesorgt. Im Spa Bereich sorgen zwei Saunen und ein Pool für Wohlbefinden. Wir haben uns in dem stylischen Hotel Vienna House by Wyndham Międzyzdroje recht wohl gefühlt. Der Service ist zuvorkommend und freundlich. Wer will, kann sein Auto auf dem Hof (gegen eine Gebühr von 20 Euro) abstellen.

❏ Nationalpark Wolin

Wer in Misdroy Urlaub macht, ist in nächster Nähe zum Nationalpark Wolin. Gut 100 Quadratkilometer der Ostseeinsel Wolin sind als Nationalpark geschützt. Dichte Buchenwälder überziehen die Endmoränenhügel bis zur wilden Steilküste mit ihren schroff abbrechenden Klippen. Über 200 Vogelarten und 1300 Pflanzenarten sind hier heimisch. Die zwei Hauptattraktionen sind nur jeweils zwei Kilometer vom Ortszentrum entfernt: das Wisentgehege im Waldwildpark und der 61 Meter hohe Kawcza Góra (Kaffeeberg). Er liegt auf einer Klippe, die zu einer 15 Kilometer langen Steilküste gehört. Vom Strand aus ist der Aussichtspunkt über eine Treppe zu erreichen.

wollin Misdroy

Muzeum Przyrodnicze WPN (Naturkundemuseum des Woliner Nationalparks), ul. Niepodłeglosci 3, 72-500 Międzyzdroje, Mehr im Internet unter wolinpn.pl

wollin Misdroy

Das Museum informiert über Flora, Fauna, Geologie und Kulturgeschichte. 

Tourist-Info: ul. Promenada Gwiazd 2, 72-500 Międzyzdroje, miedzyzdroje.pl

Fähr-Fahrpläne: zegluga.swi.pl/rozklady

Die Insel Wolin ist die östliche Nachbarin von Usedom. Sie liegt nördlich von Stettin zwischen Pommerscher Bucht und Stettiner Haff. Międzyzdro ist rund 15 Auto-Kilometer von Świnoujście entfernt.

Auf unserem weiteren Weg machten wir einen Abstecher nach:

Kamień Pomorski (Cammin)  

Vom mittelalterlichen Kamień ist nicht viel übrig. Zwischen einzelnen restaurierten Häusern stehen Plattenbauten. Und die Salzquellen, denen Kamień seinen Kurortstatus Verdankt, sprudeln in einem in die Jahre gekommenen Sanatorium. Ausblick in die touristische Zukunft bildet die Marina, die zu den größeren Jachthäfen der polnischen Ostsee zählt.

Cammin.Kamienpomorski Pommern Polen

Kathedrale (Konkatedra św. Jana)

Unser Freund machte uns auf die klingende Kathedrale aufmerksam, die auf einer Anhöhe thront und Kamień Schatz ist. Ihr Grundstein wurde 1176 gelegt, nachdem dänische Wikinger die Kirche in Wolin zerstört hatten.

Die aus dem 17. Jahrhundert stammende Orgel mit 3000 Pfeifen ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihren Klang berühmt. Größte Kirche in Pommern – Klingende Kathedrale (Katedra Św. Jana).

Die aus dem 17. Jahrhundert stammende Orgel mit 3000 Pfeifen ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihren Klang berühmt.

Es ist ein Backsteinbau von gewaltigen Maßen: Über einem kreuzförmigen Grundriss (63 x 81 Meter) erhebt sich ein Hauptschiff mit zwei  Seitenschiffen. Oberhalb des Hauptportals zieht eine vergoldete Barockorgel (1699) die Blicke auf sich. Sie zählt 3308 Pfeifen und 47 Register. Ihre Klangfülle entfaltet sie v.a. bei Konzerten im Rahmen des Orgelfestivals (von Juni bis August). Vom wuchtigen Turm bietet sich im Sommer ein weiter Blick über die Landschaft. Von hier aus sind es nur wenige Schritte bis zum Marktplatz , wo das gotische Rathaus steht. Rings um den Platz wurden einzelne Bürgerhäuser restauriert, so das Eckhaus „Zu den Musen“.

Rathaus in Kamien Pomorski Kamień Pomorski/ Cammin

Rathaus in Cammin Foto: Weirauch

Muzeum Kamieni: ul. Slowackiego1, www.kamienpomorski.sokolowski-muzea.pl

Kamień Pomorski/ Cammin in Pommern

Aufnahme aus dem Sommer 2019 Foto: Weirauch

Zur Haffseite blieb ein Relikt der alten Wehrmauern bestehen: das Wolliner Tor, von dem man den Bodden überblickt. Es ist 36 Meter hoch und beherbergt ein Museum mit kuriosen Steinen, Meteoriten und Skelettteilen von Dinosauriern.

Fischbistro Ryby Zubowicz

Im winter-/sommerlichen Biergarten gibt es geräucherten oder marinierten Fisch zu essen, im dazugehörigen Bistro auch einen Außerhausverkauf. Auch wenn die Umgebung nicht sonderlich einladend ist, Bauabsperrungen künden aber schon baldige Besserungen an. Bei unserem Besuch im Januar wurde die Strasse komplett erneuert.

 

Ryby Zubowicz: ul. wilków morskich 3, täglich geöffnet ab 11 Uhr, www.rybyzubowicz.pl

Und weiter geht unserer Fahrt

❏ Größtes Hotel Polens am Strand in Pobierowo

Dieser an ein Kreuzfahrtschiff erinnernde Bau sollte längst eröffnet sein. Die Meinungen darüber gehen verständlicherweise auseinander. Das mit elf Etagen und 1100 Zimmern künftig wohl größte Hotel Polens Pobierowo (Poberow). Wurde von dem mittlerweile verstorbenen Kuchen-Produzenten Tadeusz Golebiewski finanziert. Der Familie gehören auch in Karpacz (Riesengebirge) und in Masuren riesige Hotelanlagen. Man kann sich die Baustelle des Hotelkomplexes derzeit nur von außen anschauen.  Auch vom Strand aus ist die Gigantomanie zu erkennen, dazwischen liegt ein Dünenwald.

Pobierowo.Poln.Ostsee

Hier ein bisschen Landeskunde

Berge, Seen und Meer und Mehr

Wo fahren wir in den Ferien hin diesmal ? Diese Frage führt im Vorfeld unserer Fahrt immer mal zu familiären Diskussionen. Für uns Berliner oder Potsdamer ist das Nachbarland Polen im Laufe der Jahre ein erkundenswerter Nachbar mit landschaftlicher Vielfalt, bodenständigem Essen und freundlichen Menschen geworden. Denn Polen bietet viel Abwechslung, reicht von der Oder im Westen bis zum Bug im Osten, von der Ostsee im Norden bis zum Mittelgebirge der Sudeten und Karpaten im Süden. Die Ost-West-Ausdehnung beträgt rund 655 Kilometer, von Nord nach Süd sind es etwa 600 Kilometer. Längster Fluss ist die Wisła (Weichsel) mit 1047 Kilometern, größter See mit 113,8 Quadratkilometern der Śniadrwy und höchster Berg mit 2499 Metern der Rysy in der Tatra.  Noch mehr Landeskunde gefällig ? Die größten Städte sind: Warszawa (Warschau) mit rund vier Millionen Einwohnern, Łódź (Lodz) (rund 770 000) (Kraków/Krakau) mit 760 000), Wrocław (Breslau) (640 000) und Poznań (Posen) mit rund einer halben Million Bewohnern. Wir haben Polen bisher mit dem Auto, der Bahn, und mit einer kombinierten Flusskreuzfahrt/Fahrradtour erkundet. Zumeist waren es Städtereisen, aber auch Masuren (Land der Tausend Seen) oder die Bergbauregion Katowice haben es uns angetan. Und wunderbare Schlosshotels laden gerade im Hirschberger Tal zum Verweilen ein.

„Die Dicken leben kürzer, aber sie essen länger“

Der Pointen-Meister Stanislaw Jerzy Lec hat gut beobachtet. Was dem Italiener seine Pizza, ist dem Polen sein bigos: ein deftiger Eintopf aus Sauerkraut, Fleisch- und Wurststücken, verfeinert mit Pilzen, Zwiebeln und Wein, mit Speck oder mit Paprika und Äpfeln. Je öfter aufgewärmt, umso besser schmeckt es. Wo bigos gekocht wird, steigt bestimmt bald ein Fest. Eine andere Köstlichkeit: barszcz aus roten Rüben. Stundenlang gekocht, mit Suppengrün und Kräutern verfeinert, manchmal mit kleinen „Öhrchen“ aus Nudelteig. Barszcz konkurriert auf der polnischen Beliebheitsskala mit unserem Favoriten: Zurek. Eine dickflüssige Suppe aus Sauerteig, die mit Wurst, Rippchen, Räucherspeck oder hartgekochtem Ei bereichert wird.

Hier erfahrt ihr mehr über polnisches Essen und ausgewählte Gerichte der polnischen Küche.

Suppenliebhaber wie wir lieben auch kapuśniak, die Kohlsuppe, krupnik, die Graupensuppe, oder flaczki, die scharf gewürzte Kuttelsuppe. Suppen werden in Polen zwar in der Regel als Vorsuppen gegessen, aber da sie so reichhaltig sind, nehmen wir sie gern auch als Hauptspeise. Für die Hauptspeisen werden in der Regel Schweinekotelett, geschmorte Ente, mariniertes Rehfilet oder Fisch (Zander, Hering oder Karpfen) gereicht. Süße Nachspeisen (die eigentlich von der Kalorienanzahl her Hauptspeisen sind): makowiec (Mohnkuchen mit Mandeln, Rosinen und Butterstreuseln) und szarlotka (Apfelkuchen mit Nüssen). Dazu gibt es Kaffee türkischer Art oder schwarzen Tee. Übrigens Nationalgetränk Nummer eins ist nicht mehr der Wodka, sondern Bier.

Nächste Station unseres kurzen Ostsee-Trips war

❏ Świnoujście (Swinemünde)

Nächste Station für zwei Tage ist Świnoujście/Swinemünde. Die einst bedeutendste der sogenannten „Kaiserbäder“ liegt an der Świna (Swine) auf den Inseln Usedom und Wolin an der deutsch-polnischen Grenze. Der lange Sandstrand mit 12 Kilometern Länge gilt als die längste Strandpromenade des Kontinents, deshalb auch oft mit dem Superlativ „Europapromenade“ gerühmt. Dieses Promenade, die auch schon mal durch Wald führt, verbindet die sogenannten „Kaiserbäder“ Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit Świnoujście. Swinemünde galt bis zur Zerstörung in den letzten Kriegstagen 1945 als das größte und schönste dieser Kaiserbäder. Heute leben rund 40.000 Einwohner in der Stadt.

Radisson.Swinemünde.Hotel

Swinemünde/Świnoujście hat den wohl breitesten Ostseestrand Foto: Weirauch

Die Stadtviertel auf Usedomer Seite erreicht man von Polen aus aus mit der Autofähre über die Świna. Ab Mai 2023 ist die Fahrt dann über einen in den letzten Jahren gebauten Tunnel unter der Swine möglich. Wir waren im Januar zwei Tage in der schönen Stadt mit ihrem Kurviertel. Darüber lest ihr hier demnächst mehr:

Was man in Swinemünde alles sehen sollte:

Swinemünde.Poln.Ostsee.Radisson

Weiter breiter Strand von Swinemünde Foto: Weirauch

Lest auch  hier mehr über empfehlenswertes Radisson blu Hotel Świnoujście.

Radisson.Swinemünde.Hotel Polnische Ostsee

Radisson.Swinemünde.Hotel Polnische Ostsee

Baltic Park Molo Aquapark by Zdrojowa
Aleja Baltic Park Molo 4

Radisson.Swinemünde.Hotel Polnische Ostsee

Erinnerung an den Aufenthalt von Theodor Fontane in SwinemündeHier lest ihr mehr über den Aufenthalt von Theodor Fontane in Swinemünde.

Das Museum für Hochseeschiffahrt in Swinemünde war zu Fontanes Zeiten das Rathaus der Stadt

Nächste Stationen unserer Ostsee-Winter-Reise werden unter anderem Mrzezyno (Treptower Deep), Kolobrzeg/Kolberg und Rügenwalde (Darlowo) sein. Habt ihr noch Ideen, wo man im Winter Ferien an der Polnischen Ostseeküste machen sollte, so schreibt es bitte in die Kommentare.

Ein Muss ist zu Beginn jeder Reise ein Besuch in der Hafenstadt Stettin.

Swinetunnel 

Es ist eines der Prestigeprojekte im polnischen Straßenbau. Keine zwei Jahre brauchte die gigantische Bohrmaschine, um sich im Seebad Świnoujście (Swinemünde)vom einen Ufer der Świna (Swine) zum anderen vorzuarbeiten. Ab Mai 2023 verbindet der neue Autotunnel unter dem Odermündungsarm die beiden Ferieninseln Uznam (Usedom) und Wolin (Wollin) miteinander.

Durch die rund 1,5 Kilometer lange Röhre verfügt das größtenteils auf der Insel Usedom gelegene Seebad Swinemünde künftig über eine Direktverbindung mit dem polnischen Festland. Das zusammen mit den Zufahrtwegen drei Kilometer lange Bauwerk verlängert die von Szczecin (Stettin) über Wolin kommende Schnellstraße S3 vom Swinemünder Fährhafen auf der Insel Wolin zur Straße ul. Karsiborska auf Höhe des Kommunalfriedhofs. Von dort sind es rund 2,5 km bis zum Stadtzentrum um den plac Wolności. Mit der Öffnung des Tunnels wird die bisherige Autofähre im Ortsteil Karsibor (Kaseburg) wegfallen. Die innerstädtische Fähre zwischen Stadtzentrum und dem auf der Insel Wolin gelegenen Bahnhof von Swinemünde wird hingegen für den Fuß- und Radverkehr weiterbetrieben werden. www.swinoujscie.pl

Weitere Tipps für Wellness an der Ostsee in Polen

Wellnesshotel Shuum in Kolberg

Radisson Kolberg

Zwischen Kolberg und Treptow an der Rega entdeckten wir das Wellnesshotel Wydma Spa.

Mehr darüber erfahrt ihr hier.

WydmaSpa.Resort

Foto: WydmaSpa.Resort

Literaturtipp, wo man nachschlagen kann

DuMont Reise-Taschenbuch Polnische Ostseeküste: Reiseführer plus Reisekarte. Mit individuellen Autorentipps und vielen Touren. Taschenbuch von Izabella Gawin (Autor), Dieter Schulze (Autor), 18.95 Euro Hier könnt ihr den Reiseführer kaufen.

Cover Polnische Ostseeküste Dumont

Reise-Taschenbuch Polnische Ostseeküste Dumont